+43 (1) 283 14 27       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handyrettung.at

iPad Air und jede Menge Updates von Apple

Gestern Abend hat Apple das neue iPad Air, iPad Mini und das kostenlose OS X Mavericks vorgestellt...

Ein paar Wochen nachdem Apple das iPhone 5S bzw. 5C vorgestellt hat, wird auch schon die Tablet-Familie upgedated - gestern wurden in Kalifornien die neue Generation der iPads vorgestellt, aber auch neue MacBook-Pro-Modelle, der angekündigte Mac Pro und OS X Mavericks standen unter anderem auf dem Programm von Apple:

Wie erwartet hat Apple sein iPad sehr stark überarbeitet und ist somit dünner und leichter geworden. Der neue "leichte" Name: das iPad Air. Das Tablet bietet noch immer ein 9,7 Zoll großes Retina-Display, ist jedoch um 20 Prozent dünner als der Vorgänger. Das Gerät misst nun 7,5 mm und wiegt rund 470 Gramm - bisher wog das große Modell über 650 Gramm. Wie das iPhone 5S arbeitet im Inneren ein A7-Prozessor. Neben einer schnelleren Grafik wurde die LTE-Unterstützung um mehr Frequenzbänder erweitert. Das neue Modell iPad Air kommt am 1. November auch in Österreich in den Farben Silber und Spacegrau ab 479 Euro auf den Markt. Das iPad 2 bleibt weiterhin ab 379 Euro erhältlich.

Das iPad Mini hat ebenfalls ein Update erhalten: es bietet nun die lang erwartete Retina-Auflösung. Wie beim Air liegt die Auflösung bei 2.048 x 1.536 Pixel. Ausstattung: ebenfalls A7-Chip und eine 5-Megapixel-Kamera. Das neue Mini ist in den gleichen Farben und Speicheroptionen wie das Air ab 389 Euro verfügbar. Das Vorgängermodell wird nicht eingestellt, sondern wird weiter mit 16 GB Speicher ab 289 Euro angeboten.

Das neue OS X 10.9 Mavericks hat Apple schon zur WWDC letzten Sommer präsentiert. Das Update bringt über 200 neue Funktionen: nicht nur Safari und die Kalender-App wurden überarbeitet, sondern auch iBooks und Apples Maps sind erstmals für den Desktop verfügbar. Neue Technologien wie App Nap sollen die Performance erhöhen. Auch die Akkulaufzeit von MacBooks wird laut Apple erhöht, auf einem 13-Zoll-MacBook Air um bis zu 1,5 Stunden. Mit OS X Mavericks steht ein Update des Betriebssystems erstmals kostenlos zum Download zur Verfügung. Frühere Aktualisierungen haben etwa 30 Euro gekostet. Die neue Version ist ab sofort über den Mac App Store erhältlich. Das Upgrade kann von OS X Snow Leopard, Lion oder Mountain Lion durchgeführt werden.

Apple hat auch seine Programme iWork, iMovie, iPhoto und Garageband für OS X Mavericks und iOS überarbeitet. Alle mobilen Versionen bieten ein neues, an iOS 7 angepasstes Design mit iCloud-Integration.


Verwandte Artikel

Schreib ein Kommentar

Sie schreiben als Gast. Möglichkeit zum Einloggen besteht weiter unten.

Bekannt aus

Bekannt aus: ORF, ATV, Kurier, Radio Arabella

Zahlungsarten



Feedback
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen